Quarantäneregelungen ab 20.1.22

Für alle Schulen gelten ab 20.1.22 folgende Regeln:

In der Schule positiv Getestete:

  • Es gehen ausschließlich die im Schnelltest positiv getesteten Schüler_innen in häusliche Isolierung.
  • Für Schüler_innen und Lehrkräfte mit positivem Schnelltest-Ergebnis gibt es keinen Anspruch mehr auf einen PCR Test.
  • Die positiv getesteten Schüler_innen erhalten eine Bescheinigung der Quarantäne von der Schule.
  • Die häusliche Isolierung beträgt 10 Tage (als “Tag 1” zählt der erste Tag nach dem positiven Schnelltest), ein „Freitesten“ ist nach 7 Tagen an einer offiziellen Teststelle möglich.
  • Die Schulen kontrollieren, dass betroffene Schüler_innen erst nach Ablauf der 10 Tage oder nach Vorlage einer Bescheinigung eines erfolgreichen Freitestens wieder in die Schule kommen.

Kontaktpersonen im schulischen Setting:

  • Kontaktpersonen werden nicht mehr in häusliche Isolierung (Quarantäne) geschickt.
  • Es findet keine Nachverfolgung von Kontaktpersonen mehr statt.
  • Dem Gesundheitsamt müssen keine Listen von Kontaktpersonen übermittelt werden.

Außerhalb von Schule  gelten andere Regelungen.

Alle Schulen verbleiben in der Stufe grün des Stufenplans. Es gelten die entsprechenden Regelungen des Musterhygieneplans. Darüber hinausgehende Maßnahmen wie z.B. Maskentragen im Sportunterricht dürfen nur empfohlen und auf freiwilliger Basis umgesetzt werden

die Schulleitung

Januar 22, 2022