Slider

Deutsch

 

“Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.”
Carl Hilty

Dem Berliner Rahmenplan zufolge – und so auch an unserer Schule – steht im Zentrum des Deutschunterrichts der Sekundarstufe I die sprachliche Qualifizierung der Schülerinnen und Schüler sowohl für Ausbildungssituationen, als auch für die weiterführende Schulbildung. Nicht zuletzt ist aber das Fach Deutsch auch Grundvoraussetzung der Allgemeinbildung.

Selbst die soziale Kompetenz wird durch die Sprachförderung gestärkt: Im Umgang mit unterschiedlichsten Textsorten, literarischen Werken und Kommunikations-Situationen erschließen sich die Jugendlichen fremde Perspektiven, stellen die eigene Sichtweise nachvollziehbar dar und reflektieren auch ihre eigene Kommunikationsweise.

 

Durch den Deutschunterricht geförderte Kompetenzen

Sprache im Allgemeinen erfüllt zahlreiche Schlüsselfunktionen in verschiedenen Lebensbereichen…

  • …zur Aneignung und Verarbeitung von Wissen.
  • …als Mittel der Kommunikation mit anderen.
  • …zum Nachdenken über die eigene Wahrnehmung.
  • …als Werkzeug des Problemlösens.
  • Sie ist Material für den individuellen und kreativen Selbstausdruck.

 

Überblick über die Themenbereiche

 A:   In Alltags- und Arbeitssituationen sprachlich handeln
B:   Mit Sprache gestalten
C:   Über Sprache reflektieren
D:   Kulturell bedeutsame Texte und Medien verstehen
E:   Sprachliche Fähigkeiten fachübergreifend verwenden

 

Ein Unterrichtsprojekt: Lyrik wird Film