Automatische Bewässerungsanlage selber bauen.

 

Dir geht jede Pflanze, die du dir in dein Zimmer stellst nach wenigen Tagen ein, so wie es bei uns der Fall ist? Dann könnte dir diese nachbaubare Bewässerungsanlage eventuell helfen.

Sinn und Zweck der Vorrichtung ist es, deine Pflanzen automatisch zu Bewässern, sobald sie einen vorher bestimmten Feuchtigkeitswert unterschreiten. So musst du nur selten den Wassertank nachfüllen und deine Pflanzen werden sich eines langen und gesunden Lebens erfreuen.

Wir erklären hier wie ihr euch den praktischen Helfer zusammenbastelt und programmiert. Das Programm wird über einen Arduino Mikrocontroller ausgeführt. Für jede Pflanze lässt sich ein individueller Feuchtigkeitsgrad bestimmen. Wird die gewünschte Feuchtigkeit unterschritten, beginnt die Sequenz des Gießens. Das Steckbrett eines Arduinos ist vielfältig modellierbar. Es ist ideal geeignet um die Grundlagen der Elektrotechnik zu begreifen. Ähnliche Systeme werden im Alltag sehr häufig verwendet. Mit dem Arduino Uno lassen dich bis zu fünf Pflanzen bewässern. Bei größerem Bedarf kannst du dir einen Arduino Mega 25 60 Bestellen. Dieser kann bis zu 16 Pflanzen zur gleichen Zeit bewässern. Für jede weitere Pflanze, die du bewässern möchtest, musst du selbstverständlich auch je einen weiteren Sensor, Schlauch und eine Pumpe, wie in der Anleitung gezeigt, anschließen. Rechne mit einem Zeitaufwand von ca. zwei Stunden für dieses Projekt.

 

 

Du benötigst:

 

  • Arduino Uno
  • Steckbrett
  • Kabel
  • Relais
  • Bodenfeuchtigkeitssensoren
  • 5V Pumpe
  • Schlauche für Pumpe
  • Vase
  • USB Kabel für den Arduino
  • Adapter von Steckdose auf USB
  • Laptop
  • Schere

 

Es folgt die Anleitung des Aufbaus der Bewässerungsanlage. Die gezeigten Bilder dienen der Unterstützung, können aber von deinen Komponenten abweichen. Achte bei dem Aufbau also hauptsächlich auf die textlichen Anweisungen und sieh die Bilder als eine Unterstützung an.

 

1. Ein Kabel wird von dem Anschuss VCC+ des Sensors, auf die rote Pluslinie am Rand des Steckbretts gesteckt.(Siehe Bild 1)

 

2. Ein Kabel wird von dem GND Anschuss des Sensors, auf die blaue Minuslinie am Rand des Steckbretts gesteckt. (Siehe Bild 2)

 

3.Ein kabel wird von dem seitlichen 5V Anschlus des Arduinos, auf die rote Pluslinie des Steckbretts gesteckt. (Siehe Bild 3)

 

4.Ein Kabel wird von dem GND Anschluss des Arduinos, auf die blaue Minuslinie des Steckbretts gesteckt.(siehe Bild 3)

 

5.Ein Kabel wird vom A0 Anschluss des Sensors, auf einen der analogen Eingnge des Arduinos geteckt (z.B. A0, A1, A2, …). (Siehe Bild 4)

 

6. Ein Kabel wird vom GND Anschluss des Relais, auf die Minuslinie des Steckbretts gesteckt.           (Siehe Bild 5)

 

7. Ein Kabel wird vom VCC+ Anschluss des Relais, auf die Pluslinie des Steckbretts gesteckt.            (Siehe Bild 5)

 

8. Ein Kabel wird vom In Anschluss des Relais, entweder auf 2,3 oder 4 der digitalen Anschlüsse des Arduinos gesteckt. (Siehe Bild 5)

 

9. Ein Kabel wird vom Relaisanschluss COM, auf die Pluslinie des Steckbretts gesteckt. (Siehe Bild 6)

 

10. Ein Kabel wird von einem Anschluss des Motors an den NO Anschluss des Relais gesteckt.

(Siehe Bild 6)

 

11. Ein Kabel wird von dem anderen Anschluss der Pumpe, auf die Minuslinie des Steckbretts gesteckt. (Siehe Bild 6)

 

12. Ein Schlauch wird von der Pumpe, zu der Pflanze gelegt und der Sensor in die Erde der Pflanze gesteckt. (Siehe Bild 6)

 

 

 

Hier erklären wir Dir, wie du die Software installierst.

 

Suche auf Deinem Browser www.arduino.cc. Das ist die Seite auf der du die Arduino Software für das Programmieren deiner Bewässerungsanlage herunterladen kannst.

 

1. Klicke unter dem Menüpunkt Software auf Downloads. (Siehe Bild 7)

 

2. Wähle die richtige Installationsdatei auf dein entsprechendes Betriebssystem aus. Führe die Installation durch. (Siehe Bild 8)

 

 

Es folgt der Programmcode und die Erklärung wie man ihn hochlädt. Der Programmcode ist im Programm selber durch Bemerkungen erklärt…

 

const int analogInPin1 = A0; // Umbenennung der Pins zum besseren Verständnis
const int analogInPin2 = A1;
const int analogInPin3 = A2;

int sensorValue1 = 0; // Einfügen der Variablen für die Sensoren
int sensorValue2 = 0;
int sensorValue3 = 0;

void setup() { // das program startet
Serial.begin(9600);

pinMode(2, OUTPUT); // Hier werden die Anschlüsse der Pumpe als Ausgang festgelegt
pinMode(3, OUTPUT);
pinMode(4, OUTPUT);

}

void loop() {
sensorValue1 = analogRead(analogInPin1); //Hier wird der ausgelesene Sensor wert als variable gespeichert
Serial.print(“sensor1 = “);
Serial.println(sensorValue1); // In diesen beiden Zeilen wird der Sensorwert auf dem Computermonitor ausgegeben

if (sensorValue1 > 900) { //900 ist der Wert der nicht überschritten werden darf
digitalWrite(2, HIGH);
delay (3000); //3000 ist die Zeit in Millisekunden, die die Pumpe laufen soll
digitalWrite (2,LOW);
}

sensorValue2 = analogRead(analogInPin2); // Hier wird das gleiche Prinzip für den 2 Sensor angewendet
Serial.print(“sensor2 = “);
Serial.println(sensorValue2);

if (sensorValue2 > 900) {
digitalWrite(3, HIGH);
delay (3000);
digitalWrite (3,LOW);
}

sensorValue3 = analogRead(analogInPin3); // Hier wird das Prinzip auf den 3. Sensor angewendet
Serial.print(“sensor3 = “);
Serial.println(sensorValue3);

if (sensorValue3 > 900) {
digitalWrite(4, HIGH);
delay (3000);
digitalWrite (4,LOW);
}
delay(1200000); // 1.200.000 ist die Zeit in Millisekunden, die gewartet wird und danach wird das gleiche wiederholt
}

 

 

Im Folgenden zeigen wir Dir, wie du das fertige Programm auf deinen Arduino hoch lädst.

 

Den oben stehenden Programmcode einfach kopieren und in die Software einfügen.

Gehe unter Werkzeuge auf Board und stelle sicher, dass das Dein Port richtig ausgewählt ist.

Währe anschließend unter Port den Port aus, an dem dein Arduino angeschlossen ist.

Klicke dann auf den nach rechts zeigenden Pfeil unter der Menüleiste.

 

 

 

Wir hoffen Du konntest alle Schritte nachvollziehen und Deine Pflanzen leben mit der neuen Bewässerung noch eine sehr lange Zeit.

 

 

Glossar:

  • Relais -> Ein Relais ist ein elektronischer Schalter, der starke Ströme mit Steuersignalen schaltet.
  • Mikrocontroller/Arduino  -> Ein kleiner programmierbarer Computer.
  • Steckbrett -> Eine Platte zum einfachen Verbinden von elektronischen Bauteilen.
Mai 22, 2019